13. Dezember 2017

In Deutschland die Zuwanderung begrenzen?

Quelle: idea.de

Foto: Templermeister/pixelio.de

Foto: Templermeister/pixelio.de

Wetzlar (idea) – Die Schweiz hat in einem Volksentscheid beschlossen, die Zuwanderung zu begrenzen. Sollte Deutschland diesem Schritt folgen? Zum Hintergrund: Viele Fachkräfte kommen nach Deutschland – etwa aus Rumänien und Bulgarien – fehlen aber in ihren Heimatländern, wo zum Beispiel starker Ärztemangel herrscht. In einem Pro und Kontra für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) nehmen ein bulgarischer Arzt und eine Vertreterin der Diakonie Deutschland Stellung.

Pro: Abgeworbene Fachkräfte fehlen in ihrer Heimat

Prof. Detschko Svilenov (Sofia) – Medizinprofessor und Theologe – plädiert dafür, die Zuwanderung nach Deutschland zu begrenzen. Nach seiner Ansicht widerspricht das Abwerben ausländischer Fachkräfte den Werten des Christentums. In Ländern wie Bulgarien und Rumänien seien Überalterung und Sterblichkeitsrate sehr hoch. Über 70 Prozent der Alten lebten in Armut. Wenn Deutschland Ärzte aus diesen Staaten mit offenen Armen empfange, [Weiterlesen]