18. November 2017

Pietistisches Zentrum wird in Landesgartenschau integriert

Quelle: idea.de

Foto: schoenblick-info.de

Foto: schoenblick-info.de

Schwäbisch Gmünd (idea) – Das Christliche Gästezentrum Schönblick in Schwäbisch Gmünd wird Teil der baden-württembergischen Landesgartenschau vom 30. April bis 12. Oktober 2014.

Blumen-, Obst- und Gemüsegärten der pietistischen Einrichtung würden in das Gartenschaugelände integriert, teilte der Direktor und Geistliche Leiter, Martin Scheuermann, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit.

Zusätzlich sei ein Sinnenpark „Menschen begegnen Jesus“ geplant, in dem die Besucher täglich „hautnah und mit allen Sinnen“ erleben können, „was es mit Jesus von Nazareth auf sich hat“. Hierfür habe man das große Zelt der Deutschen Zeltmission (Siegen) gebucht.

Außerdem würden täglich zwei Andachten in der Schönblick-Kapelle angeboten, Ausstellungen zu biblischen Themen gezeigt und kulturelle Veranstaltungen vorbereitet. Die Landesgartenschau hat das Motto „Zwischen Himmel und Erde“.

Die Verantwortlichen rechnen mit mehr als einer Million Besuchern. Laut Scheuermann bietet die Lage des Christlichen Gästezentrums eine „missionarische Jahrhundertchance“. Zigtausende könnten „christliche Gastfreundschaft erleben und mit Jesus Christus bekannt gemacht werden“. Dazu würden bundesweit rund 300 ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. (Weiterlesen)