20. August 2017

Evangelische Allianz: Generalsekretär Hartmut Steeb wird 60

Quelle: ead.de

Hartmut Steeb,  Foto: ead.de

Hartmut Steeb,
Foto: ead.de

In seiner Amtszeit wurden Evangelikale evangelistisch und gesellschaftlich aktiver

Stuttgart (idea) – Einer der führenden Repräsentanten der evangelikalen Bewegung in Deutschland feiert am 29. Oktober 60. Geburtstag: der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb (Stuttgart).

Der gelernte Diplom-Verwaltungswirt führt seit über 25 Jahren die Geschäfte des Dachverbandes von 1,3 Millionen theologisch konservativen Christen aus Landes- und Freikirchen. In seiner Amtszeit hat die Allianz ihr evangelistisches und gesellschaftliches Engagement deutlich verstärkt. So war Steeb Mitbegründer der Aktion ProChrist, die seit 1993 mit ihren via Satellit übertragenen Veranstaltungen fast 9,5 Millionen Menschen mit der christlichen Botschaft erreicht hat. Er amtierte bis März 2013 als ihr stellvertretender Vorsitzender.

Mit Hilfe von Steeb entstanden unter anderem die Allianz-Arbeitskreise „Kinder in Kirche und Gesellschaft“, „Migration und Integration“, „Religionsfreiheit – Menschenrechte – verfolgte Christen“ und „Politik“. Er trug ferner wesentlich dazu bei, charismatische und pfingstkirchliche Strömungen in die evangelikale Bewegung zu integrieren.

Seine Leidenschaft habe immer dem Ziel gegolten, „dass die Einheit der Christen in Deutschland Gestalt annimmt“. Der gebürtige Stuttgarter zählt auch zu den führenden Köpfen der Lebensrechtsbewegung in Deutschland. So sitzt er dem „Treffen Christlicher Lebensrecht-Gruppen“ vor und gehört zum Vorstand des Bundesverbands Lebensrecht. Daneben hat er eine Vielzahl weiterer Ehrenämter inne. Er ist Vorstand der „Koalition für Evangelisation“ (Lausanner Bewegung Deutschland) sowie Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM) und der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Initiator zahlreicher Projekte

Als Allianz-Generalsekretär hat Steeb zahlreiche christliche Projekte und Initiativen mitgegründet und mitgestaltet, darunter die Willow-Creek-Kongresse in Deutschland, das GemeindeFerienFestival „Spring“ und den „Pavillon der Hoffnung“ auf der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover. Auch an der Gründung der Christlichen Internet-Arbeitsgemeinschaft (CINA) 1996 war er beteiligt. 2002 wurde sie Teil des Evangeliums-Rundfunks (heute ERF Medien). 1975, 1989 und 1992 war Steeb Geschäftsführer der Stuttgarter „Gemeindetage unter dem Wort“ und 1990 des Deutschen Evangelisationskongresses. Seit 2005 ist er ehrenamtlicher Jugendschöffe am Amtsgericht in Stuttgart. Einer seiner Leitsätze lautet: „Wer seine Arbeit liebt, kann sich viele schöne Stunden machen.“ Er ist seit 1975 mit der Autorin Angelika Steeb verheiratet. Das Paar hat zehn Kinder und acht Enkelkinder.