19. Oktober 2017

Journalist räumt mit „frommen Lügen“ auf

Quelle: idea.de

Foto: Ruth Rudolph/pixelio.de

Foto: Ruth Rudolph/pixelio.de

Berlin/Wetzlar (idea) – Mit „frommen Lügen“ räumt der ARD-Hauptstadtkorrespondent Markus Spieker (Berlin) auf.

Darunter versteht er die vor allem von einigen US-Pastoren verbreitete Vorstellung, dass Christen ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Leben beschieden sei, wenn sie nur darum beten und dafür spenden. Dagegen spreche zum einen die Bibel und zum anderen die Erfahrungen christlicher „Glaubenshelden“, schreibt Spieker im evangelischen Wochenmagazin ideaSpektrum (Wetzlar). [Weiterlesen]