21. August 2017

Evangelist stirbt bei Sportunfall

Quelle: idea.de

TH

Schladming (idea) – Einer der bekanntesten Evangelisten im deutschsprachigen Raum, der Österreicher Hans Peter Royer (Schladming/Steiermark), ist am 17. August bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.

Der 51-Jährige Direktor des Bibel- und Freizeitzentrums „Tauernhof“ stürzte am Dachstein beim Gleitschirmfliegen ab. Wie das Zentrum auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mitteilte, wurde Royer offenbar von einer Windbö erfasst und sei gegen einen Felsen geprallt. Die Leiche sei nach einer mehrstündigen Suchaktion in einer Felsrinne gefunden worden. Nach Angaben der Polizei gab es keine Zeugen für den Unfall.

Der „Tauernhof“ sagte für die kommende Woche alle Freizeitprogramme ab. In einer Mitteilung wird zum Gebet für Royers Ehefrau Hannelore und die Kinder Lucas, Lisa und Eva-Maria aufgerufen. Royer war einer der gefragtesten Evangelisten im deutsprachigen Raum. So sprach bei den traditionellen Pfingst- und Missionskonferenzen in Deutschland vor Tausenden von Besuchern und rief zu einem Leben in der Hingabe an Jesus Christus auf. Der Evangelist, der auch als Bergführer und Skilehrer tätig war, entwickelte die [Weiterlesen]