23. Oktober 2017

Debatte über den Stellenwert von Ehe und Familie gefordert

Quelle: idea.de

Der CDU-Fraktions-vorsitzende im sächsischen Landtag, Steffen Flath. Foto: landtag.sachsen.de

Der CDU-Fraktions-vorsitzende im sächsischen Landtag, Steffen Flath. Foto: landtag.sachsen.de

Leipzig (idea) – Eine verstärkte Diskussion über den Stellenwert von Ehe und Familie in Deutschland wünscht sich der CDU-Fraktionsvorsitzende im sächsischen Landtag, Steffen Flath (Annaberg-Buchholz).

Wie der bekennende Katholik im Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ sagte, „sind da auch die Kirchen gefordert“. Einerseits sei für ihn klar, dass gleichgeschlechtliche Partnerschaften nicht diskriminiert werden dürften; jeder solle glücklich werden im Leben, wie er es für richtig halte. „Auf der anderen Seite aber orientieren sich gleichgeschlechtliche Partnerschaften nur an der eigenen Generation, dagegen geht [Weiterlesen]