22. November 2017

Auch Krankheit kann zum Segen werden

Quelle: idea.de

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Albstadt (idea) – „Hauptsache Gesundheit. Das ist das Wichtigste“ – so heißt es häufig in Glückwünschen bei Geburtstagen. Stimmt das?

Nein, sagt der lutherische Theologe Prof. Karl-Hermann Kandler (Freiberg/Sachsen). Er entgegnet nach eigenen Angaben in solchen Fällen, am wichtigsten sei „Gottes Segen über meinem Leben“. Kandler hat die Erfahrung gemacht, dass auch die Last einer Krankheit oder Behinderung zum Segen werden kann. Darüber schreibt er in einem Beitrag, der in der August-Ausgabe des Informationsbriefs der Bekenntnisbewegung „Kein anderes Evangelium“ (Albstadt) erschienen ist.

Der Theologe – Vorsitzender des Lutherischen Einigungswerkes der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) – hat selbst schwere Krankheiten hinter sich: 1990 musste er sich [Weiterlesen]