18. August 2017

Vorbereitungen zur 118. Allianzkonferenz laufen auf Hochtouren

Foto: Thomas Schneider

Foto: Thomas Schneider

Die Vorbereitungen zur 118. Allianzkonferenz, die vom 31.07. bis zum 04.08.2013 in Bad Blankenburg / Thüringen stattfinden wird, laufen auf Hochtouren.

Das Einladungsheft, das zurzeit versendet wird, informiert über das vielfältige Programm der Konferenz unter dem Motto „Freiheit – Ich bin so frei“, das an Hand von Texten aus dem Galaterbrief entfaltet wird. Neben den Bibelarbeiten und Evangelisationen wird zu Konzerten, Theaterstücken, Seminaren und Brennpunkten eingeladen. Für Kinder und Teenager wird ein eigenes Konferenzprogramm angeboten. Zahlreiche Veranstaltungen orientieren sich besonders am jugendlichen Konferenzpublikum.

Hartmut Steeb wird Allianzkonferenz eröffnen

Die diesjährige Konferenz wird mit einer Predigt von Allianz-Generalsekretär Hartmut Steeb eröffnet. Bibelarbeiten und weitere Beiträge werden unter anderem vom Vorsitzenden der Deutschen Evangelischen Allianz, Dr. Michael Diener, von Volker Kauder MdB, Prof. Dr. Eckstein, Jürgen Werth und Richard Aidoo, dem aus Ghana stammenden Pastor einer internationalen Gemeinde in Düsseldorf, gestaltet.

Erstmals Bibelarbeiten in Gebärdensprache

Die traditionsreiche Allianzkonferenz wartet dieses Jahr mit einer Neuheit auf: Für gehörlose Menschen werden die Bibelarbeiten erstmals in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Damit setzen die Veranstalter bewusst ein Zeichen für die Integration von Menschen mit Behinderung. Gerade gehörlosen Christen bleibt häufig der Zugang zu christlichen Großveranstaltungen verwehrt. Mit dem neuen Angebot soll somit der Gedanke der Einheit der Christen, der die Allianzkonferenz grundlegend ausmacht, um eine wichtige Dimension ergänzt werden.

Konferenz wird in vier Sprachen angeboten

Wie in der Vergangenheit werden darüber hinaus auch in diesem Jahr Gäste aus verschiedenen Ländern erwartet, so dass die Konferenz „viersprachig“ erlebt werden kann: Neben Deutsch und Deutscher Gebärdensprache werden auch für russisch- und englischsprachige Gäste Simultan-Übersetzungen angeboten.

Das Einladungsheft kann auf der Webseite des Allianzhauses (www.allianzhaus.de) heruntergeladen oder über die Versandstelle der Evangelischen Allianz (Tel.: 036741-21-0 ∙ Fax: 036741-21-200 ∙ E-Mail: versand@ead.de) bestellt werden. Kontakt: Constanze Reußmann.