22. November 2017

Feuerwehreinsatz im Evangelischen Allianzhaus Bad Blankenburg

Quelle: ead.de

Foto: ead.de

Foto: ead.de

Am frühen Freitagabend „versank Bad Blankenburg in einer Wasserwand. Der Regen fiel so dicht, dass man nicht mehr über das Stadtzentrum hinweg sehen konnte“, berichtet der Direktor des Evangelischen Allianzhaus, Thomas Günzel.

Das am Hang gelegene Konferenzzentrum werde von einer kleinen öffentlichen Straße durchquert, die zu einem rauschenden Bach wurde, der große Schlamm-Massen mit sich führte. Nachdem bereits der Eingangsbereich des „Haus Treue“ in Mitleidenschaft gezogen wurde, brachen die Wassermassen oberhalb der Konferenzhalle bergabwärts aus. „Dabei ist der Hang auf 1–2 m Breite komplett abgerutscht“, so Thomas Günzel. Der unten befindliche Wasserablauf sei nach kürzester Zeit durch die Erdmassen nicht mehr aufnahmefähig gewesen, so dass sich die Wassermassen die Außentreppe am „Haus Hoffnung“, die als Notausgang dient, erfassten und den im Untergeschoss befindlichen Gruppenraum überschwemmten.

Die an diesem Wochenende im Konferenzzentrum weilende Jugendgruppe des EC-Jugendverbandes aus Hormersdorf im Erzgebirge konnte den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr bei deren lang anhaltendem Einsatz zu Hilfe eilen und Unterstützung gewähren und so mithelfen, dass noch schlimmere Schäden verhindern wurden.

Mit Ausnahme einer leichten Verletzung eines Gastes durch einen Sturz auf den Wassermassen sind dankenswerter Weise keine Personenschäden entstanden, betonte Thomas Günzel am Tag nach dem Wassereinbruch.

Wie der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, die Eigentümer des Evangelischen Allianzhauses ist, bekannt gab, steht der Sachschaden noch nicht fest. Man hoffe, die wesentlichen Kosten durch die Versicherung erstattet zu bekommen. Man werde aber alles möglichst rasch wieder herstellen. Der Betrieb des Konferenzzentrums könne ohne allzu große Einschränkungen weiter geführt werden; auch sei die Durchführung der Bad Blankenburger Konferenz vom 31. Juli an nicht gefährdet.

Sonderspenden: Evangelisches Allianzhaus Bad Blankenburg gGmbH
Stichwort „Wasserschaden“
Konto 8.000.603 Evangelische Kreditgenossenschaft BLZ 520 604 10
Konto 300.900.02 Volksbank Saalfeld, BLZ 830.944.54