23. Oktober 2017

Zum Tode verurteilter Christ in Pakistan frei

Quelle: idea.de

Pakistan

Lahore (idea) – Der in Pakistan zum Tode verurteilte Christ Younis Masih ist am 3. April auf Anordnung des Hohen Gerichtshofs in Lahore freigelassen worden. Das gab die christliche Menschenrechtsorganisation CLAAS (Lahore) bekannt. Der heute 40-jährige Vater von drei Kindern war am 30. Mai 2007 wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilt worden. Ein islamischer Geistlicher hatte ihm vorgeworfen, sich am 9. September 2005 gegenüber Teilnehmern einer religiösen Feier beleidigend über den islamischen Propheten Mohammed geäußert zu haben. Masih bestritt dies. [Weiterlesen]