20. Oktober 2017

Kommen auch Sie zum 4. Schweigemarsch nach Annaberg-Buchholz am 27. Mai 2013!

Quelle: cdl-erzgebirge.de

Schweigemarsch 2012 Foto: Chris Bergau, David Decker

Schweigemarsch 2012
Foto: Chris Bergau, David Decker

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Glaubensgeschwister,

kommen auch Sie zum
Schweigemarsch für das Leben

am 27. Mai 2013, um 18:00 Uhr, nach Annaberg-Buchholz

und bringen Sie Freunde und Bekannte mit! Mit dem Schweigemarsch wollen wir für die Schwächsten in unserer Gesellschaft ein Zeichen setzen. Ungeborenen Kindern, behinderten und alt gewordenen Menschen gebührt ein ganz besonderer Schutz. Dieser ist in unserem Land – insbesondere am Anfang eines neuen Lebens – nicht mehr gewährleistet und muss angemahnt und vom Staat eingefordert werden. Jedes Menschenleben ist ein Geschenk Gottes und bedarf unserer besonderen Fürsprache.

Der bereits vierte Schweigemarsch steht in diesem Jahr unter der Überschrift

„ABTREIBUNG STOPPEN!
MENSCHENWÜRDE ACHTEN!“

Der Demonstrationszug startet um 18:00 Uhr gegenüber dem Erzgebirgsklinikum (Parkplatz neben LIDL-Markt) und endet auf dem Marktplatz von Annaberg-Buchholz mit einer Kundgebung.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Herzliche Grüße und Gott befohlen

Thomas Schneider
Vorsitzender CDL Erzgebirge

Joachim Hadlich
Vorsitzender CDL Sachsen

++++++++++++++++++++++++

HINWEISE VOM VERANSTALTER

1. Es ist ein S c h w e i g e m a r s c h (!) für das ungeborene Leben, für die Schwächsten in unserer Gesellschaft.

2. J e d e r, dem der Lebensschutz Gebets- und Herzensanliegen ist, ist dazu herzlich eingeladen.

3. Werbung für Parteien ist n i c h t gestattet. Damit verhindern wir, dass extremistische Gruppierungen eine Plattform für ihre Propaganda bekommen.

4. Der Marsch beginnt auf dem Parkplatz (neben LIDL-Markt) gegenüber dem Erzgebirgsklinikum und endet auf dem Marktplatz der Erzgebirgs-Kreisstadt Annaberg-Buchholz.

5. Parkplätze können n i c h t bereitgestellt werden. Jeder Fahrzeugführer ist angehalten, die ausgewiesenen Parkflächen in der Stadt zu nutzen.

6. Eventuellen Störern ist keinerlei Aufmerksamkeit zu schenken. Den Ordnern und Einsatzkräften der Polizei ist unbedingt Folge zu leisten.

7. Eventuell erforderliche Übernachtungen sind bitte selbst zu buchen: www.annaberg-buchholz.de