20. September 2017

Merkel mit Rekordergebnis wiedergewählt

Quelle: jungefreiheit.de

Angela Merkel: Koalition mit der FDP Foto: Wikimedia/World Economic Forum Lizenz: http://bit.ly/cwyzYr

Angela Merkel: Koalition mit der FDP Foto: Wikimedia/World Economic Forum Lizenz: http://bit.ly/cwyzYr

HANNOVER. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist auf dem CDU-Parteitag in Hannover mit 97,9 Prozent erneut zur CDU-Vorsitzenden gewählt worden. 903 Delegierte stimmten für Merkel, 19 gegen sie. Neun enthielten sich. Es war ihre siebte Wahl zur Parteichefin seit 2000. Damals hatte sie mit 95,9 Prozent ihr bislang bestes Wahlergebnis erzielt.

Vor zwei Jahren konnte Merkel 90,4 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. „Ich bin platt und bewegt. Jetzt geht es zusammen mit denen, die noch gewählt werden, ran an den Speck. Wir haben viel vor“, sagte Merkel nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa in ihren Dankesworten.

FDP fordert klare Koalitionsaussage

Unterdessen geht der Streit in der Union über eine mögliche Koalition mit den Grünen weiter. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) wies derartige Überlegungen in seiner Parteitagesrede strikt zurück. Die Grünen seien bis heute eine im Kern linke Partei, vor der man sich nicht zu verstecken brauche, warnte Bouffier. Merkel hatte in ihrer Rede betont, in diesen Zeiten könnte keine andere Koalition Deutschland besser in die Zukunft die als die christlich-liberale.

Bereits im Vorfeld hatten zahlreiche FDP-Politiker von der CDU eine klare Koalitionsaussage für die Bundestagswahl gefordert. „Ich rate Union und FDP, glasklar für eine Fortsetzung unseres Bündnisses einzustehen“, sagte Bundesaußenminister Guido Westerwelle der Passauer Neuen Presse. „Wackeleien in der Koalitionsfrage“ hätten bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen für das schlechteste Wahlergebnis der CDU und das zweitbeste der FDP seit 50 Jahren gesorgt. (ho/krk)