24. Oktober 2017

Gedenken an 11. September – Amerikaner vereint im Gebet

Quelle: idea.de

Insgesamt beteiligen sich mehr als 1.700 Gemeinden und christliche Organisationen an der Gebetsaktion. Screenshot: PR

Insgesamt beteiligen sich mehr als 1.700 Gemeinden und christliche Organisationen an der Gebetsaktion. Screenshot: PR

Am elften Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September kommen an vielen Orten der USA Christen zum Gebet zusammen. Die Initiative „Cry Out America“ (Schrei auf, Amerika) möchte den Zusammenhalt des Volkes durch gemeinsames Beten fördern.

New York (idea) – Am elften Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September kommen an vielen Orten der USA Christen zum Gebet zusammen. Die Initiative „Cry Out America“ (Schrei auf, Amerika) möchte den Zusammenhalt des Volkes durch gemeinsames Beten fördern. „Als sich der Terroranschlag ereignete, kamen alle Leute zusammen. Jetzt sind wir wieder getrennt. Wir müssen öfter füreinander beten“ erklärte Pastor Lawrence Cook (Orangeburg/Bundesstaat Süd Carolina). Er nimmt an der überkonfessionellen Zusammenkunft in seiner Stadt teil. Insgesamt beteiligen sich mehr als 1.700 Gemeinden und christliche Organisationen an der Gebetsaktion, die zur Vereinigung „Awakening America“ (Amerika aufwecken) gehört. „Unser Volk braucht Gebet“, erklärte Koordinator Wally Ziolo (Lancaster/Bundesstaat Ohio). Am 11. September 2001 hatten Terroristen zwei entführte Flugzeuge in die Zwillingstürme des New Yorker Welthandelszentrums gelenkt. Eine andere Maschine traf das Pentagon in Washington. Ein weiteres Verkehrsflugzeug, das wahrscheinlich ebenfalls Regierungsgebäude treffen sollte, brachte der Pilot nach Kämpfen mit Passagieren bei Shanksville (Bundesstaat Pennsylvania) zum Absturz. An allen drei Orten finden offizielle Gedenkversammlungen statt. Präsident Barack Obama nimmt an einer Veranstaltung in Washington teil. Insgesamt kamen durch die Anschläge rund 3.000 Menschen ums Leben. Der Drahtzieher und einstige Anführer des Terrornetzwerks El Kaida, Osama bin Laden, wurde am 2. Mai 2011 in Pakistan von US-Soldaten getötet.