18. Oktober 2017

Real Madrid behält das Kreuz im Wappen

Quelle: tachles

Der weltbekannte Fußballklub aus der spanischen Hauptstadt wird das Kreuz nicht für sein Publikum in den muslimischen Ländern aus seinem Wappen streichen.

Ob es sich um einen Scherz zum 1. April handelte, konnte noch nicht restlos geklärt werden. Am 22. März präsentierte der Fußballklub Real Madrid zusammen mit politischen Vertretern der Vereinigten Arabischen Emirate der Öffentlichkeit die Pläne für das Projekt «Real Madrid Resort Island».

Ein Themenpark, nördlich von Dubai, mit Stadion, Clubmuseum, Luxushotels, Themenpark. Finanziert wird das Projekt, das rund eine Milliarde Dollar kosten soll, von den Emiraten, das Publikum wird auch in Fernost und im arabischen Raum gesucht – und aus diesem Grund, so der Inhalt einer sich vergangenen Sonntag und Montag verbreitenden Meldung, streiche der Club der «Königlichen» aus Rücksicht auf das arabische Publikum das kleine Kreuz, das die Krone im Vereinswappen krönt.

Die «Süddeutsche» übernahmen die Meldung, ebenso der Onlineauftritt von «20 Minuten» sowie verschiedene Internetplattformen im In- und Ausland. Zu voreilig, wie eine Nachfrage beim Club in Madrid ergibt. «Alles, was Sie über das Wappen und das Kreuz gelesen haben, ist falsch», antwortet Raquel Baena von der Kommunikationsabteilung von Real Madrid. «Das Resort wurde präsentiert und wird gebaut, das ist richtig», ergänzt Baena, «aber Real Madrid wird nie sein Wappen ändern. Es gehört zur Geschichte des Clubs.»