16. August 2017

Vietnam: Pastor nach über sieben Jahren Haft frei

Quelle: idea.de

Y Wo Nie war im Januar 2009 „Gefangener des Monats“.

Y Wo Nie war im Januar 2009 „Gefangener des Monats“.

Hanoi (idea) – Ein evangelischer Pastor in Vietnam ist nach über siebenjähriger Haft freigelassen worden. Wie die kanadische Organisation „Stimme der Märtyrer“ (Mississauga/Provinz Ontario) jetzt mitteilte, sei Y Wo Nie seit Dezember wieder in Freiheit.

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte und die Evangelische Nachrichtenagentur idea hatten den 38-Jährigen 2009 zum „Gefangenen des Monats Januar“ benannt und dazu aufgerufen, sich durch Briefe an die vietnamesische Regierung für seine Freilassung einzusetzen. Der Pastor, der zum Bergvolk der Montagnards gehört, war im August 2004 festgenommen worden, weil er eine friedliche Demonstration angeführt hatte. Die Teilnehmer forderten mehr Religionsfreiheit und die Rückgabe beschlagnahmten kirchlichen Besitzes. Im Juli 2005 verurteilte das Volksgericht in der Provinz Dac Lac den Pastor wegen „Störung der öffentlichen Ordnung“ zu neun Jahren Haft. Mitangeklagte, die ebenfalls ihr Recht auf Glaubensfreiheit einforderten, erhielten Haftstrafen zwischen 8 und 13 Jahren. Von den knapp 91 Millionen Einwohnern des kommunistisch regierten Landes sind 54 Prozent Buddhisten, 22 Prozent Atheisten und 8 Prozent Christen, meist Katholiken. 1,8 Prozent sind evangelisch. Der Rest gehört Stammes- oder Naturreligionen an.