18. Oktober 2017

Kirchentag: Atheisten planen „religionsfreie Zone“

Quelle: idea.de

Alternativprogramm im Kino: „...und da wird dein Hirn sein“. Foto: PR/GBS

Alternativprogramm im Kino: „...und da wird dein Hirn sein“. Foto: PR/GBS

Dresden (idea) – Eine religionsfreie Zone wollen Atheisten während des Deutschen Evangelischen Kirchentags vom 1. bis 5. Juni in Dresden einrichten.

Im Filmtheater Schauburg soll ein viertägiges Alternativprogramm unter dem Motto „…und da wird dein Hirn sein“ – angelehnt an die Kirchentagslosung „…da wird auch dein Herz sein“ (Matthäus 6,21) – stattfinden. Das teilten die Veranstalter mit – die Dresdner Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung und die Gesellschaft zur Förderung von Aufklärung, Humanismus und Religionsfreiheit. „Den etwa 50 ehrenamtlichen Aktivisten ist klar, dass viele der teils fanatisch Bibelgläubigen in ihrer sächsischen Heimat einen Anker auswerfen und versuchen wollen, den naiveren Mitgliedern der kirchenfernen Bevölkerung ihre persönlichen Mythen als Wahrheiten zu verkaufen“, heißt es in einer Pressemitteilung auf dem Internetportal wissenrockt.de. Allerdings werde man sich der Bekehrung nicht widerstandslos unterwerfen. Die christliche Botschaft, dass die Hinwendung zu Lehren „um den legendären Jesus Christus“ ein Mittel für die Lösung von Problemen wäre, sei „höchst problematischer Unsinn“.

Veranstalter reagieren gelassen

Die Veranstalter reagieren gelassen auf die Ankündigung. „Wir erleben in Dresden und Sachsen, also in einer Region, in der nur 20 Prozent der Bevölkerung einer christlichen Kirche angehören, eine große Offenheit und ein starkes Interesse am Kirchentag“, sagte Kirchentagspressesprecher Rüdiger Runge (Fulda), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Man erwarte nicht, dass dies durch das angekündigte Alternativprogramm beeinträchtigt werde. Ähnliche Aktivitäten habe es auch schon bei früheren Protestantentreffen gegeben. Der Kirchentag suche ausdrücklich das Gespräch mit Menschen, die keinen Bezug zu Glauben und Kirche haben.

BEITRAG ANHÖREN HIER