23. Oktober 2017

Brand legt Berliner S-Bahn lahm

Quelle: jungefreiheit.de

Gedränge in der Berliner S-Bahn, viele Züge fielen aus Foto: JF

Gedränge in der Berliner S-Bahn, viele Züge fielen aus Foto: JF

BERLIN. Aufgrund eines Kabelbrands am Ostkreuz verkehrt die Berliner S-Bahn am heutigen Montagvormittag nur eingeschränkt. Die Polizei ermittelt wegen eines möglichen Brandanschlags. Durch den Brand wurde ein Teil des östlichen Ringverkehrs unterbrochen. Auch der Regional- und Fernverkehr ist betroffen.

Passanten hatten um drei Uhr morgens entdeckt, daß eine Kabelüberführung am Ostkreuz lichterloh brennt. Die Löscharbeiten dauerten bis 4 Uhr 30. Seitdem prüft die Polizei, ob Brandstiftung vorliegt. Ein Polizeisprecher sagte der JUNGEN FREIHEIT: „Wir ermitteln in alle Richtungen.“

Einen Brandanschlag konnte er nicht ausschließen. In der Nacht zum Sonntag hatte eine die jüngste Welle von Brandanschlägen auf Autos einen traurigen Höhepunkt erlebt: Binnen zwei Stunden wurden in Friedrichshain sechs Autos angezündet. Bereits im November hatte es einen Kabelbrand am Ostkreuz gegeben. Damals hatten sich eine linksextreme Gruppe dazu bekannt. (rg)