14. Dezember 2017

Sterben

Der ehemalige Minister Norbert Blüm sagte in einem Magazin, er wolle lieber morgens als abends sterben. „Ich würde auch am Abend vorher wie immer ins Bett gehen, damit ich morgens ausgeschlafen bin“, sagte der für seinen Humor bekannte Politiker. Zudem habe der 75-Jährige gesagt: „Ich glaube, dass der Tod das Tor zu etwas Neuem, Anderem ist, auf das ich durchaus neugierig bin.“
 

[Die Red.: Hoffentlich glaubt Norbert Blüm, dass Jesus Christus die Tür ist!]