17. Oktober 2017

Betreiber von Facebook schließt Intifada-Seite

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Die Betreiber von Facebook haben nach Medienberichten die israelfeindliche Facebook-Seite mit dem Aufruf zur „Dritten palästinensischen Intifada“ entfernt.
 

Israels Informationsminister Juli Edelstein habe den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einem Brief dazu aufgefordert, die Seite entfernen zu lassen.
 
Eine auf arabisch verfasste Facebook-Seite hatte für den 15. Mai, dem “Nakba-Tag” zum Kampf für die Befreiung Palästinas aufgerufen. Die Betreiber der antiisraelischen Seite hatten Facebook davor gewarnt, ihre Seite zu blockieren und drohten damit, dass “alle Muslime Facebook für immer boykottieren (werden)!”.

Wie „israelnetz“ meldet, sei anstelle der alten Seite bereits eine neue eröffnet worden, die ebenfalls den Namen „Dritte palästinensische Intifada“ trage. (Thomas Schneider)