19. November 2017

Hamburg: CDU-Programm zum Plagiat verkommen?

Hamburg hat gewählt. Die CDU hat mehr als 20 Prozent der Wählerstimmen verloren. Ist das Programm der Christdemokraten zum Plagiat verkommen?

Für den Bürger ist nicht mehr erkennbar, was die C-Partei denn anderes will als ihre rote Nachbarin. „Da kann ich auch das Original wählen“ wird so mancher gedacht haben.

Das Ergebnis der Hamburger Bürgerschaftswahl ist eben nicht, wie der CDU-General Hermann Gröhe herunterspielen will, ein lokales Ereignis. Wenn sich die Bundes-CDU nicht endlich einen Kopf darüber macht, wie sie das von ihren Wählern erwartete konservative Profil zeigen will, wird sie deutschlandweit in die Katastrophe schlittern. (Thomas Schneider)

Hinweis in eigener Sache: Es handelt sich um einen privaten Kommentar des Kommunalpolitikers Thomas Schneider und nicht um einen Kommentar von idea.

Lesen Sie: Evangelikaler: Debakel der CDU „hausgemacht“