19. November 2017

„Gott nahe zu sein ist mein Glück“

Quelle: idea.de

Biblische Jahreslosung für 2014 gewählt.

Biblische Jahreslosung für 2014 gewählt.

Berlin (idea) – „Ich aber – Gott nahe zu sein ist mein Glück.“ So lautet die biblische Jahreslosung für das Jahr 2014. Sie ist Psalm 73, Vers 28 entnommen (Einheitsübersetzung).
 

Das teilte die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen am 22. Februar in Berlin mit. Die Jahreslosung war zuvor auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft – sie umfasst 22 Mitgliedsorganisationen – gewählt worden. Die bereits feststehenden Jahreslosungen lauten für 2011 „Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem“ (Römer 12,21), für 2012 „Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“ (2. Korinther 12,9) und für 2013 „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir“ (Hebräer 13,14). Die erste Jahreslosung gab es 1930. Sie lautete: „Ich schäme mich des Evangeliums von Jesus Christus nicht“ (Römer 1,16). Für die Herausgabe der Jahreslosungen ist seit 1970 die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen verantwortlich. Sie ist ein Zusammenschluss kirchlicher Einrichtungen im deutschsprachigen Raum. Ziel ist es, zum regelmäßigen Lesen der Heiligen Schrift zu ermutigen. Dazu gibt die Arbeitsgemeinschaft zwei Bibellesepläne heraus, die in vier bzw. acht Jahren durch die Bibel führen. Mitglieder sind unter anderen die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste im Diakonischen Werk der EKD, der CVJM-Gesamtverband, der Evangelische Gnadauer Gemeinschaftsverband (Vereinigung Landeskirchlicher Gemeinschaften), die Vereinigung Evangelischer Freikirchen, das Katholische Bibelwerk sowie die Deutsche, die Österreichische und die Schweizerische Bibelgesellschaft.