21. September 2017

Der Israel-Tourismus boomt

Quelle: idea.de

Fast 3,5 Millionen Besucher im Heiligen Land – Nahezu 70 Prozent Christen. Foto: Wikipedia

Fast 3,5 Millionen Besucher im Heiligen Land – Nahezu 70 Prozent Christen. Foto: Wikipedia

Jerusalem (idea) – Der Israel-Tourismus boomt. Im vergangenen Jahr besuchten 3,45 Millionen Reisende aus aller Welt das Heilige Land; das waren rund 700.000 mehr als 2009. Damit wurde ein Höchststand erreicht.
 

Die Besucherzahl wuchs gegenüber dem Vorjahr um knapp 26 Prozent. Die meisten Touristen kommen aus religiösen Gründen. Rund 69 Prozent waren Christen. Hauptattraktionen sind religiöse Stätten. So besuchten 77 Prozent aller Touristen die Klagemauer und 61 Prozent die Grabeskirche Jesu in Jerusalem. Der Tourismus ist auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Im vorigen Jahr bescherte er dem Land Einnahmen von rund drei Milliarden Euro.