14. Dezember 2017

Weihnachten: Geistliches ist kein Muss

Quelle: idea.de

Die meisten könnten auf Gottesdienste verzichten. Foto: Bistum Erfurt

Die meisten könnten auf Gottesdienste verzichten. Foto: Bistum Erfurt

Hamburg (idea) – Geistliches ist für die meisten Deutschen am Christfest kein unabdingbares Muss. 53 Prozent könnten am ehesten auf Gottesdienste verzichten, 78 Prozent auf den Segen des Papstes.
 

Das geht aus einer Forsa-Umfrage für das Magazin „stern“ (Hamburg) hervor. Am wichtigsten ist den Deutschen an Weihnachten das Zusammensein in der Familie. Nur fünf Prozent würden darauf verzichten. Ohne das Festessen würden 36 Prozent auskommen und ohne den Weihnachtsbaum 37 Prozent. Am ehesten würden 79 Prozent die Ansprache des Bundespräsidenten streichen. Fast zwei Drittel (65 Prozent) könnten auch gut ohne das Spielfilmangebot im Fernsehen leben. Auf Geschenke könnten 61 Prozent verzichten. Für die Umfrage wurden rund 1.000 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger am 15. und 16. Dezember befragt.