22. September 2017

Hoffnungsträgerpreis für CDU-Politiker

Quelle: idea.de

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger.

Schwäbisch Gmünd (idea) – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger (Ludwigsburg) hat den mit 5.000 Euro dotierten „Hoffnungsträger-Preis“ des württembergischen Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“ erhalten.
 

Mit der Auszeichnung, die am 10. Dezember im Christlichen Zentrum Schönblick in Schwäbisch Gmünd überreicht wurde, werden Personen geehrt, die sich in besonderer Weise „im Bewusstsein der Verantwortung vor Gott und den Menschen“ gesellschaftlich engagieren. Der 31-jährige Bilger – auch Landesvorsitzender der Jungen Union in Baden-Württemberg – nehme seine politischen Aufgaben als evangelischer Christ wahr, so Api-Vorsitzender Steffen Kern. Bilger sei „ein Württemberger mit Weltoffenheit, ein vom Pietismus geprägter Christ mit weitem Horizont und so im besten Sinne des Wortes ein Hoffnungsträger für unser Land“. Nach eigenen Angaben setzt sich Bilger für einen konsequenten Schutz des Lebens von der Zeugung bis zum Tod, für eine besondere Förderung von Ehe und Familie, für Generationengerechtigkeit und für ein zukunftsfähiges Energiekonzept ein. Bisherige Preisträger sind der ehemalige baden-württembergische Landtagspräsident Erich Schneider (Burgstetten bei Stuttgart) und der Gründer und Geschäftsführer des Resozialisierungsprojekts für straffällige Jugendliche „Prisma“, Tobias Merckle (Leonberg).