22. September 2017

Birthler: Ehemalige Stasi-Mitarbeiter sollten Opfer um Verzeihung bitten

Quelle: idea.de

Marianne Birthler: Schuldeingeständnis und Buße müssen der Vergebung vorausgehen. Foto Plambeck

Marianne Birthler: Schuldeingeständnis und Buße müssen der Vergebung vorausgehen. Foto Plambeck

Chemnitz (idea) – Ehemalige Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit sollten ihre Bespitzelungsopfer um Verzeihung bitten. Das sagte die Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Marianne Birthler (Berlin).
 

Erst dann sei Vergebung durch die Opfer im christlichen Sinne möglich, erklärte sie gegenüber der Tageszeitung „Freie Presse“ (Chemnitz). [Weiterlesen]