16. August 2017

Richter spricht Temposünder frei

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Für pure Geldschneiderei hält Zeitungsberichten zufolge ein Richter aus Herford Radarfallen.
 
40 geblitzte Autofahrer hätte er freigesprochen. Auch die ungenauen gesetzlichen Regelungen seien für seine Entscheidung wesentlich gewesen. Video- und Fotoaufnahmen würden auf Grundlage eines Gesetzes zur Terrorabwehr gemacht. Es gehe bei den Starenkästen allein um den Schutz der Bürger und nicht ums Geldverdienen, so der Richter.