19. November 2017

Zahl der Asylbewerber stark gestiegen

Quelle: jungefreiheit.de

Zahl der Asylbewerber drastisch gestiegen Foto: Pixelio/Stephanie Hofschlaeger

Zahl der Asylbewerber drastisch gestiegen Foto: Pixelio/Stephanie Hofschlaeger

BERLIN. Die Zahl der Asylanträge ist seit Jahresbeginn im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Drittel gestiegen. Laut dem Bundesinnenministerium stellten von Januar bis September 33.662 Personen einen Antrag auf Asyl, was einem Zuwachs von 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Alleine im September wurden 4.535 Anträge registriert und damit 600 Anträge mehr als im vergangenen Jahr.
 

Bereits im Juli hatte sich gezeigt, daß die Zahl der Asylantragsteller im Vergleich zu den Jahren zuvor deutlich gestiegen ist. Damals war ein Zuwachs von 26,1 Prozent zu verzeichnen.

Die Hauptherkunftsländer sind derzeit Afghanistan und der Irak mit jeweils ungefähr 4.200 Asylbewerbern. Ihnen folgen Serbien (1.948), Somalia (1.912), Iran (1.719), das Kosovo (1.057), Syrien (1.045), Mazedonien (1.024) und die Türkei mit 1.018 Antragstellern. (FA)