19. November 2017

Jede zehnte deutsche Rente geht an Ausländer

Quelle: jungefreiheit.de

Senioren unter südlicher Sonne Foto: Pixelio/RainerSturm

Senioren unter südlicher Sonne Foto: Pixelio/RainerSturm

BERLIN. Immer mehr Ausländer haben einen deutschen Rentenanspruch erworben. Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge fließt inzwischen jede zehnte deutsche Rentenzahlung (insgesamt 2,3 Millionen) an Ruheständler, die keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.
 

Dies sei der höchste Wert aller Zeiten, heißt es unter Berufung auf Angaben der Deutschen Rentenversicherung Bund. Die Mehrzahl dieser Renten (1,265 Millionen) werden dabei in das jeweilige Heimatland der Bezugsberechtigten überwiesen, rund 908.000 Renten gehen dagegen auf Konten in Deutschland.

Laut Angaben des Versicherungsträgers sind die meisten nicht-deutschen Empfänger dieser Inlandszahlungen Türken (263.200), gefolgt von Serben (93.200), Italienern (87.200), Griechen (56.500), österreichischen Staatsangehörigen (41.400) und Kroaten (35.200). (vo)