19. November 2017

Gegen das Vergessen: 20 Jahre Deutsche Wiedervereinigung

3. Oktober St. Nicolaikirche in Aue/Erzgebirge

3. Oktober St. Nicolaikirche in Aue/Erzgebirge

E I N L A D U N G

Festveranstaltung
„Gegen das Vergessen. 20 Jahre Deutsche Wiedervereinigung.“
3. Oktober 2010
Evangelisch-Lutherische Kirche St. Nicolai
08280 Aue / Erzgebirge
13:30 – 17:30 Uhr
Veranstalter: idea e.V.
Flyer zum Herunterladen (0,5 MB)
Flyer zum Herunterladen (5 MB)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Glaubensgeschwister,

vor 20 Jahren schenkte Gott die Wiedervereinigung unseres deutschen Vaterlandes. Mit einer Festveranstaltung wollen wir ihm Dank und Ehre erweisen. Christen wissen: „Unser Bürgerrecht ist im Himmel“ (Philipper 3,20). Die Nation ist nur das Vorletzte. Aber Helmut Thielicke – der große Theologe der Nachkriegszeit – hat gesagt: „Wir müssen auch dem Vorletzten die gebührende Ehre erweisen.“ Gott schuf Völker und keinen Einheitsbrei. Jesus liebte sein Volk. Wir dürfen als Deutsche auch unser Volk lieben – und wir haben viele Gründe dafür, nicht nur den kommenden 3. Oktober, den Tag der Deutschen Einheit. Lassen Sie uns gemeinsam feiern! Das wiedervereinte Deutschland braucht heute, mehr denn je, eine Umkehr zu Gott.

Kommen Sie am Sonntag nach Aue. Sie sind sehr herzlich eingeladen!

Thomas Schneider
Leiter der idea-Geschäftsstelle Ost

Mitwirkende:

Musikalisch begleiten uns an diesem Nachmittag
Jörg Swoboda (Buckow) und Andreas Reimann (Stendal).

Das geistliche Wort spricht der Inspektor des sächsischen Gemeischaftsverbandes,
Pfarrer Matthias Dreßler (Chemnitz).

Grußworte: Vom stellvertretenden Superintendenten im Kirchenbezirk
Aue, Pfarrer Jörgen Schubert, vom Landrat des Erzgebirgskreises, Frank
Vogel (Sosa) und dem Schweizer Politiker Heiner Studer (Wettingen).

Zum Podiumsgespräch, das von idea-Leiter Helmut Matthies moderiert
wird, begrüßen wir Pastor Uwe Holmer (Serrahn/Mecklenburg), den
Jungunternehmer Enrico Paul (Bautzen), den früheren Oberlandeskirchenrat,
Harald Bretschneider (Dresden), den ehemaligen Leiter des Allianzhauses
in Bad Blankenburg, Pastor Karl-Heinz Mengs (Uelzen) und den
ersten Bürgermeister von Glauchau 1990–2001 und Gemeinschaftsprediger,
Helmut Trommer.