13. Dezember 2017

Viel Blut fließt bei Christentreffen

Quelle: idea.de

Bad Blankenburg (idea) – Viel Blut ist am 30. Juli im thüringischen Bad Blankenburg geflossen. Ursache war aber nicht etwa ein Unfall oder ein Verbrechen. Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz hatte die Deutsche Evangelische Allianz Besucher ihrer Jahreskonferenz aufgerufen, Blut zu spenden.
 

Insgesamt kamen bei der Aktion 35 Liter von 70 Konferenzteilnehmern zusammen. Das waren drei Blutspender weniger als im Vorjahr, als die Aktion zum ersten Mal durchgeführt wurde. Ein Sprecher des Deutschen Roten Kreuzes zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir waren überrascht von der starken Resonanz.“ Wie der Leiter des Allianzhauses in Bad Blankenburg, Reinhard Holmer, gegenüber idea sagte, sollte die Aktion ein praktischer Schritt zur gesellschaftlichen Verantwortung sein. Die Allianzkonferenz, die am 2. August zu Ende geht, steht unter dem Thema „Gott spricht – und das ist gut“. Insgesamt werden rund 2.500 Besucher erwartet.