22. September 2017

Vater von vier Kindern in Erzwingungshaft

Schulunterricht zu Hause e.V. (Schuzh)

Schulunterricht zu Hause e.V. (Schuzh)

(TS) Wie der Verein „Schulunterricht zu Hause e.V.“ (Schuzh) dem Betreiber dieser Internetseite mitteilt, wurde schon wieder ein Christ und Vater von vier Kindern aus dem Umkreis von Paderborn verhaftet und zum Absitzen einer fünftägigen Erzwingungshaft ins Gefängnis nach Hamm gebracht.
 

Heute morgen sei er „an seiner Arbeitsstelle festgenommen worden, weil er seine zweite Tochter von einer schulischen Theaterveranstaltung ferngehalten“ hätte „und das dafür auferlegte Bußgeld von seinem Gewissen her nicht zu zahlen imstande ist.“

Christa Widmer, Mitarbeiterin von „Schuzh“ bittet in ihrer Mitteilung bekennende Christen in Deutschland, für Herrn Eduard Elscheidt zu beten und ihm einem Brief zu schreiben:

Justizvollzugsanstalt Hamm
z. Hd. Herrn Eduard Elscheidt
Bismarckstr. 5
59065 Hamm

„Schuzh“ ist ein bundesweiter Verein zur Unterstützung und Durchsetzung von Schulbildung für Kinder im Elternhaus und in privaten Schulinitiativen.

Ziel ist die Verwirklichung des grundgesetzlich garantierten Erziehungsrechts der Eltern in der Bundesrepublik Deutschland. Der Verein berät Eltern schon bei ihren ersten Schritten mit den Behörden.

Die Anwälte der Rechtsabeilung arbeiten mit gleichgesinnten Kollegen in einem Netzwerk zusammen. Rechtsanwälte prominenter verfassungsrechtlicher Kanzleien stehen mit ihrer Expertise und ihren Erfahrungen zur Seite, bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Der Vorstand des Vereins besteht aus drei Personen, Vorsitzender ist Rechtsanwalt Armin Eckermann.