23. September 2017

Tom Jones stimmt christliche Lieder an

Quelle: idea.de

Tom Jones bringt neues Album heraus.

Tom Jones bringt neues Album heraus.

London (idea) – Der britische Popsänger Tom Jones besinnt sich im Alter auf seine religiösen Wurzeln.
 

Am 26. Juli erscheint das neue Album „Praise & Blame“ (Lobpreis und Schuld) des 70-Jährigen. Darauf interpretiert er traditionelle Evangeliumslieder. In seiner fast 50-jährigen Karriere ist der Waliser meist mit Weisen zum Lob der Frauen hervorgetreten, etwa mit „She’s A Lady“ oder „Sex Bomb“. Auf dem neuen Album singt er christliche Lieder unter anderem von Bob Dylan, dem Bluessänger John Lee Hooker (1917-2001) und der Spiritual-Interpretin Mahalia Jackson (1911-1972). David Sharpe, Vizepräsident der Plattenfirma Island Records, die das Album produziert, zeigte sich wenig erfreut. Als er gehört habe, dass Tom Jones christliche Lieder singt, habe er sich gefragt, ob das „ein schlechter Witz“ sei. Seine Firma gebe nicht „ein Vermögen“ dafür aus, dass Tom Jones aus einem Gebetbuch singe. Doch der Sänger bleibt bei seinem Projekt. Er erinnert sich, wie der englische Journalist Dan Wooding (Santa Ana/USA) berichtet, an Stunden mit Elvis Presley (1935-1977), in denen sie gemeinsam christliche Lieder angestimmt hätten, etwa das „Altraue Kreuz“. Tom Jones ist bisher in der Öffentlichkeit nicht als gläubiger Mensch aufgetreten. Er stammt aus einer Bergarbeiterfamilie im südwalisischen Pontypridd. Dort wird traditionell viel gesungen. Er habe als Kind in der Schule und auch in einer kleinen reformierten Gemeinde gesungen, allerdings nicht so gerne im Chor. Selbst beim Weihnachtsliedersingen sei er lieber „solo“ aufgetreten.