12. Dezember 2017

Gemeinden können nicht aus eigener Kraft wachsen

Quelle: idea.de

Bad Blankenburg (idea) – Gemeinden können nicht aus eigener Kraft wachsen. Das sagte die Beauftragte der württembergischen Landeskirche für das Projekt „Wachsende Kirche“, Maike Sachs (St. Johann bei Reutlingen), am 29. Juli auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg.
 

Das Wachstum von Gemeinden hänge nicht in erster Linie an Finanzen, sondern daran, ob sie „aus dem Glauben an den lebendigen Christus“ lebten. Viele der Kirche fernstehende Menschen seien in ihrem Innersten auf der Suche nach Gott, so die Pfarrerin. „Wir Christen sollten uns immer fragen: Wem begegnen diese Menschen, wenn sie in unsere Gemeinden kommen? Ihm oder uns?“ Sie finde es befremdlich, wenn in der Kirche über Formen und Traditionen diskutiert werde, die Mission aber grundsätzlich infrage gestellt werde. Sachs: „Hoffentlich müssen wir in Zukunft nicht sagen: Unsere Bänke haben wir behalten, aber unsere Kinder haben wir verloren.“