25. Februar 2018

Wohnen in der Kirche

Quelle: idea.de

Kölner Gotteshaus wird zu Wohnkomplex mit Gottesdienstsaal. Foto: Klaus Hollenbeck Architekten

Kölner Gotteshaus wird zu Wohnkomplex mit Gottesdienstsaal. Foto: Klaus Hollenbeck Architekten

Köln (idea) – In Köln kann man bald in einer Kirche wohnen. Ein Architektenbüro plant mit einer Immobilienfirma den Umbau der evangelischen Christuskirche.
 

Aufgrund der sinkenden Gemeindemitgliederzahl soll voraussichtlich im Sommer 2011 das Kirchenschiff abgerissen werden; nur der Kirchturm bleibt stehen. Das Gotteshaus wird dann durch einen kleineren Gottesdienstsaal ersetzt. Links und rechts davon sollen zwei Wohnblöcke mit etwa 30 Wohnungen entstehen. Die Immobilienfirma spricht von einem hohen einstelligen Millionenbetrag als Investitionssumme. Die Christuskirche wurde im Jahr 1894 erbaut und fasst rund 500 Besucher. Nach dem Umbau finden noch etwa 200 Personen Platz. Sie ist eine von fünf Kirchen der Evangelischen Gemeinde Köln, die rund 20.000 Mitglieder zählt.