19. November 2017

ProChrist 2013 kommt aus Stuttgart

Quelle: idea.de

Kassel (idea) – Stuttgart wird Hauptaustragungsort der nächsten europaweiten ProChrist-Evangelisation sein. Vom 3. bis 10. März 2013 sollen die Abendprogramme von der baden-württembergischen Landeshauptstadt per Satellit an über 1.000 Orte übertragen werden.
 

Wie bei sechs vorangegangenen Evangelisationen wird Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel) der Hauptredner sein. Das beschloss die Mitgliederversammlung des Vereins ProChrist am 3. Mai in Kassel. Den Angaben zufolge stehen die württembergische Landeskirche, mehrere Freikirchen, die örtliche Evangelische Allianz und pietistische Gemeinschaften in Stuttgart sowie die Ludwig-Hofacker-Vereinigung hinter ProChrist 2013. Am 8. Juli werde ein regionaler Trägerkreis zur Durchführung der Aktion gegründet, kündigte der Vereinsvorsitzende Raimund Utsch (Marl) an. Auch die nächste ProChrist-Veranstaltungsreihe für junge Menschen JesusHouse wird von Stuttgart aus via Satellit an Hunderte Orte in Europa übertragen. Die Veranstaltungen finden vom 30. März bis 2. April statt.

Botschaft für Zweifelnde und Suchende

Parzany – von 1984 bis 2005 Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes – ist seit 1995 ProChrist-Prediger. Die Botschaft von der bedingungslosen Liebe Gottes solle an Zweifelnde und Suchende weitergegeben werden, damit sie eine Perspektive für ihr Leben erhalten, begründet der 69-Jährige sein Engagement. Zu den von ihm geleiteten Veranstaltungen in Essen, Leipzig, Nürnberg, Bremen, München und Chemnitz kamen zusammen rund 7,4 Millionen Besucher. Hauptredner der ersten Veranstaltungsreihe 1993 war der US-amerikanische Baptistenprediger Billy Graham. Damals wurden mit den Übertragungen aus Essen knapp eine Million Menschen erreicht.