18. November 2017

Kirche wird zum Café

Quelle: idea.de

Hann. Münden: Im Kirchturm sollen Hotelzimmer entstehen.

Hann. Münden: Im Kirchturm sollen Hotelzimmer entstehen.

Hann. Münden (idea) – Wo früher Gottesdienste gefeiert wurden, kann man ab dem 1. Mai Kaffee und Kuchen genießen. In Hann. Münden bei Göttingen eröffnet an diesem Tag das „Café Aegidius“.
 

Es befindet sich in der 2006 entwidmeten St. Aegidius-Kirche. Der Denkmalschützer und Hotelier Bernd Demandt hatte das Gebäude vor zwei Jahren für einen symbolischen Betrag von zwei Euro erworben. Nach einer Fusion von zwei Kirchengemeinden hatten sich die Protestanten in der Stadt entschieden, das Gebäude aufzugeben. Der 44-jährige Demandt investierte rund 50.000 Euro, um die ehemalige Kirche in ein Café umzuwandeln. Langfristig will er das Gebäude vollständig sanieren und im Kirchturm Hotelzimmer einbauen. Dafür braucht er rund 500.000 Euro, die er mit dem Café erwirtschaften will. Die Resonanz auf seine Pläne sei gut, sagte er gegenüber idea. Schon jetzt meldeten sich Leute, die einmal in einem Kirchturm übernachten wollten. Gemeindemitglieder hätten zudem den Wunsch geäußert, die Konfirmation ihrer Kinder in dem neuen Café zu feiern. Demandt kennt sich mit dem Sanieren alter Häuser gut aus: Allein in Hann. Münden hat er fünf Gebäude vor dem Verfall bewahrt. Gegenüber der früheren St. Aegidius-Kirche betreibt er ein Hotel.