19. November 2017

Gott braucht Atheisten…

Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

Christen glauben an Gott und daran, dass der Mensch eine persönliche Beziehung zu ihm haben kann. Atheisten glauben, dass es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Gott gibt. „Gottlos glücklich“ ist das Lebensmotto eines Atheisten.

Wozu braucht nun Gott Atheisten, also Menschen, die doch mit Gott nichts am Hut haben? Zur Beantwortung dieser Frage laden die Evangelische Allianz und die Evangelische Nachrichtenagentur idea e.V. am 16.April 2010 um 19.30 Uhr in die Zwönitztalhalle nach Burkhardtsdorf ein.

Im vergangenen Jahr haben atheistische Verbände in Deutschland einen roten Doppeldeckerbus durch 25 Städte auf Tour geschickt, um Menschen vom Unglauben zu überzeugen und die Welt, wie sie selbst sagen, zu „entmissionieren“.

Doch die Gottlosen bleiben nicht allein. Engagierte Christen chartern einen weißen Mercedes-Liner und begleiten den Atheistenbus auf der gesamten Route. „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen“ heißt es nicht nur in Matthias Claudius` „Urians Reise um die Welt“, sondern auch für den ostdeutschen Geschäftsstellenleiter vom Wochenmagazin ideaSpektrum, Thomas Schneider, der sich beiden Bussen drei Wochen lang an die Fersen heftet.

Richtig spannend ist der Bericht zur deutschlandweiten Buskampagne von Atheisten und Christen. Die Gottesleugner haben weder Kosten noch Mühen gescheut, ja sogar versucht, den „Christenbus“ mit einstweiliger richterlicher Verfügung drei Kilometer vom Heck zu halten.

Ob sich Atheisten und Christen mal so richtig in die Wolle kriegen oder ob sie sich trotz unterschiedlicher Weltanschauung etwas zu sagen haben, erfahren alle, die mehr wissen wollen und zur Veranstaltung kommen. Sie sind jedenfalls sehr herzlich eingeladen. Und: Keine Angst, Christen beißen nicht!

Bitte schicken Sie diese Einladung weiter an Freunde und Bekannte!

Hier können Sie das Plakat für die Veranstaltung downloaden.