23. Februar 2018

Weltallianz: Wechsel bei Theologischer Kommission

Quelle: idea.de

Zu Thackers Nachfolger wurde der deutsche Theologe und Soziologe Prof. Thomas Schirrmacher (Bild) berufen.

Zu Thackers Nachfolger wurde der deutsche Theologe und Soziologe Prof. Thomas Schirrmacher (Bild) berufen.

London/Bonn (idea) – Nach 15-monatiger Amtszeit ist der Vorsitzende der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA), Justin Thacker (London), Anfang Februar zurückgetreten. Der Theologe und Mediziner war Ende Oktober 2008 zum Nachfolger des deutschen Pfarrers Rolf Hille (Tübingen) gewählt worden, der das Amt seit 1996 innehatte.
 

Als Grund für seinen überraschenden Schritt gab Thacker eigenes „unangemessenes Verhalten“ an, das sich mit seinen Aufgaben nicht vereinbaren lasse. Eine konkrete Verfehlung nannte die WEA nicht. Zu Thackers Nachfolger wurde der deutsche Theologe und Soziologe Prof. Thomas Schirrmacher (Bonn) berufen.

Thomas Schirrmacher neuer Vorsitzender

Der 49-Jährige gehört der Theologischen Kommission seit 2005 an. Hauptberuflich ist er Rektor des Martin Bucer Seminars in Bonn, wo er Ethik und Vergleichende Religionswissenschaft unterrichtet. Weitere Lehraufträge hat er an der Universität im rumänischen Oradea (Großwardein) und an der indischen William Carey Universität in Shillong (Bundesstaat Meghalaya). Bei der WEA ist Schirrmacher als Sprecher für Menschenrechte und Direktor des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit tätig. Außerdem gehört er zum Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte. Die WEA repräsentiert rund 420 Millionen Evangelikale in 128 Ländern. Die Theologische Kommission ist zuständig für die geistliche Einheit der evangelikalen Bewegung, für theologische Begleitung gesellschaftlicher und kirchlicher Entwicklungen und für das Gespräch mit anderen Kirchenverbänden.