17. Februar 2018

Schon 2.000 Unterzeichner gegen den Linkstrend

Aktion "Linkstrend stoppen" legt zu(TS) Heute um 10.23 Uhr habe der 2.000ste Unterstützer das „Manifest gegen den Linkstrend“ der CDU unterzeichnet, vermeldet die Internetseite www.linkstrend-stoppen.de.

Initiator Friedrich-Wilhelm Siebeke freut sich: „Toll, wie viele Bürger, Wähler, CDU-Mitglieder in einer Woche unser Manifest unterschrieben haben!“ Die Initiativmanager fragen: „Haben Sie schon unterzeichnet?“ und fordern zum Mitmachen auf.

Äußerungen aus der Führungsriege der CDU „dünnhäutig“
Die Äußerungen aus der Führungsriege der CDU nennen die Initiatoren „dünnhäutig“. So hatte der CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe gegenüber der WELT erklärt, dass es „absurd“ sei, der CDU einen Linkstrend zu unterstellen.

Weitere Interviews und Anzeigenserien geplant
Für diese Woche kündigte Siebeke „noch einige Interviews“ an und in der kommenden Woche seien weitere Anzeigenserien zu erwarten. Die Spendenbereitschaft sei fantastisch, bereits über 4.000 EURO stünden auf dem „Solidaritätskonto“ zu Buche und auch jeder kleine Beitrag helfe, die Aktion am Laufen zu halten.

Welle der Unterstützung
Noch nie wäre so eine „Welle der Unterstützung unter Konservativen in der Union organisiert“ worden. Die Zahl der Fans für „Linkstrend stoppen“ auf Facebook käme mit 1.250 der Zahl der Unterstützer, die die CDU dort hätte, immer näher.