11. Dezember 2017

ZDF überträgt Neujahrsgottesdienst aus der Dresdner Frauenkirche

Quelle: idea.de

Die EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann hält die Predigt. Foto: Monika Lawrenz/LVH

Die EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann hält die Predigt. Foto: Monika Lawrenz/LVH

Mainz/Dresden (idea) – Der Neujahrsgottesdienst wird am 1. Januar vom ZDF aus der Dresdner Frauenkirche übertragen. Der Gottesdienst steht unter dem Thema „Typisch Mensch – Zwischen Hoffen und Bangen“.

 

„Obgleich niemand in die Zukunft schauen kann, möchte der festliche Neujahrsgottesdienst dazu ermutigen, das neue Jahr mit Vertrauen und Glauben zu beginnen“, heißt es in einer Pressemitteilung. In ihrer Predigt wird die EKD-Ratsvorsitzende, die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann, auf den Altar der Frauenkirche eingehen. In dessen Zentrum ist der betende Christus in der Nacht seiner Gefangennahme zu sehen – „ein Bild des Vertrauens inmitten aller Ungewissheit“. Für die Musik im Gottesdienst sorgen der Kammerchor der Frauenkirche und das Reußische Kammerorchester aus Gera unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert sowie ein Blechbläserensemble unter der Leitung von Siegfried Schmutzler. Die Übertragung beginnt um 10:15 Uhr. Nach der Sendung gibt es bis 14.00 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der evangelischen Kirche unter der Telefonnummer 01803/678376. Mit dem Gottesdienst beginnt die neue Reihe der Fernsehgottesdienste im ZDF, die 2010 unter dem Motto „typisch Mensch“ steht. Insgesamt 27 evangelische Fernsehgottesdienste stellen sich existenziellen Fragen und laden die Zuschauer an Orte ein, wo die Kirche an der Seite von Menschen in ihren besonderen Lebenssituationen steht.