18. Oktober 2017

Protest gegen Kürzungen in der Jugendarbeit

Quelle: idea.de

„Die Kirche spart an der falschen Stelle“, klagt Kreisjugendpfarrer Reiner Schomburg. Foto: Sprengel Hanau

„Die Kirche spart an der falschen Stelle“, klagt Kreisjugendpfarrer Reiner Schomburg. Foto: Sprengel Hanau

Gelnhausen (idea) – Mit Kirchenaustritt drohen 180 Protestanten im hessischen Gelnhausen, falls die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ihre Sparbeschlüsse in der Jugendarbeit umsetzt.
 

Ihre eingesparte Kirchensteuer wollen die Unterzeichner eines Offenen Briefs dann der Jugendarbeit des Kirchenkreises zur Verfügung stellen. Dort teilen sich acht hauptamtliche Mitarbeiter sechs Stellen. Die Hälfte sei bedroht, weil Kirchenmitgliederzahl und Kirchensteuereinnahmen (Weiterlesen)