20. Oktober 2017

Kirchenbeauftragter stellt Wählbarkeit der „Linken“ in Frage

Quelle: idea.de

Der Beauftragte der nordrhein-westfälischen Landeskirchen bei Landtag und Landesregierung, Kirchenrat Rolf Krebs.

Der Beauftragte der nordrhein-westfälischen Landeskirchen bei Landtag und Landesregierung, Kirchenrat Rolf Krebs.

Lage (idea) – Der Beauftragte der nordrhein-westfälischen Landeskirchen bei Landtag und Landesregierung, Kirchenrat Rolf Krebs (Düsseldorf), hat die Wählbarkeit der Partei „Die Linke“ in Frage gestellt.

 
„Ich kann nur sehr schwer verstehen, wie man diese Partei wählen kann“, sagte er vor der Synode der Lippischen Landeskirche, die am 23. und 24. November in Lage tagte. Zum Hintergrund: Die Linkspartei plädiert in ihrem Programm für (Weiterlesen)