21. November 2017

Ohne Gott sind wir wie ein Auto ohne Benzin

Quelle: idea.de

Fußballstar Marcelo Bordon hat auf seinem Rücken seinen Glauben verewigt: "Jesus ist meine Kraft". Foto: Christian RothAltenkirchen (idea) – Der brasilianische Fußballstar Marcelo Bordon (FC Schalke 04) hat Christen zur Demut aufgerufen. „Wir müssen mit den Füßen auf dem Boden bleiben. Ohne Gott sind wir gar nichts – wie ein Auto ohne Benzin.“

Bordon sprach am 18. Oktober bei der Eröffnung eines internationalen Sport- und Seminarzentrums in Altenkirchen (Westerwald). Träger ist das Missionswerk SRS (früher „Sportler ruft Sportler“). Nach jahrelanger Planung hatte das Werk im Juli das Hotel Glockenspitze in Altenkirchen übernommen. Seitdem habe sich die Zahl der Buchungen auf rund 30 Prozent Auslastung mehr als verdreifacht, sagte der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, Frank Spratte, vor Journalisten. Ziel sei es, in den kommenden zwei Jahren eine Auslastung von 50 bis 60 Prozent zu erreichen, um zehn weitere Arbeitsplätze schaffen zu können. Derzeit sind in dem Hotel samt Restaurant und Bistro 36 Mitarbeiter beschäftigt. Die Kosten für Kauf und Umbau betragen 2,4 Millionen Euro. Neben dem Hotelbetrieb soll die Einrichtung als Sitz des Missionswerks SRS sowie für Tagungen und Lehrgänge genutzt werden. Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb (Stuttgart), sprach in seiner Predigt von einer Konkurrenzsituation, die es lange zwischen Gemeinden und Sportvereinen gegeben habe. „Wer bekommt die jungen Leute?“ sei oft die Frage gewesen. Jesus Christus habe jedoch nicht den Auftrag gegeben, sich in die Kirche zurückzuziehen. Christen sollten deshalb auch im Sport den christlichen Glauben verkünden.